In meinem Jahresrückblickartikel habe ich es bereits erwähnt. Durch mein wachsendes Gesundheitsbewusstsein ist bei mir tatsächlich Lust auf Sport gewachsen. Tja – Wunder gibt es halt immer wieder. Bei meinem gazellenhaften Wesen fällt Joggen schon mal aus: Probleme in den Knien und dem Rücken wären erfahrungsgemäß die Folgen. Überhaupt ist einfach nicht jeder der „Ich-jogge-durch-den Wald-Typ“ und joggen ist irgendwie auch nicht die Lösung für alles.

Also was dann? Als Unternehmer ist Zeit rar gesät und nicht zuletzt deswegen habe ich meinen Körper in den letzten Jahren ja auch ziemlich vernachlässigt. Und dieses Mal will ich es richtig machen. Nachdem ich jetzt schon in Sachen Ernährung auf einem guten Weg bin, will ich auch beim Sport alles richtig machen und gehe zum Profi. Der Fachmann meiner Wahl ist Christian Uebler, Geschäftsführer von TATKRAFT aus Neuenhaus. Das angebotene Personal-Training ist genau das, was ich brauche.

Vor dem ersten Training musste ich zur Körperanalyse. Das gefällt mir schon mal. Nicht einfach Bauchgefühl, sondern Zahlen als Grundlage. Das Ergebnis: Zu dick und zu wenig Muskeln – nicht überraschend. Aber die Daten bilden die Grundlage für einen persönlichen Trainingsplan, auf den ich mächtig gespannt bin.

Gestern war dann mein erstes Training. Mit Vorfreude und gleichzeitig mulmigen Gefühl fahre ich zum ersten Termin. Morgens um 07:00 Uhr ist für mich perfekt. Nach einer kurzen Einweisung sitze ich auf dem Sitzrad – eine Aufgabe, die zu bewältigen ist. Bei den nächsten Übungen merke ich, dass ich in guten Händen bin. Im vorletzten Jahr hatte ich eine schwere OP in der Schulter und vor dem Spiegel kann ich deutlich sehen, dass meine Schulter noch nicht wieder im Originalzustand ist. Die Folge: Das Training wird angepasst und schon mache ich Übungen, die meine Schulter verkraftet. Jeder Bewegungsablauf wird genau beobachtet und eines weiss ich schon von Beginn an: Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

Leave a comment